Bachblüten-Therapie

Bachblüten TherapieDr. Edward Bach (1886-1936) entwickelte die berühmte Bachblütentherapie.
Diese ultimative ganzheitliche Methode bietet die natürliche Möglichkeit, negative Seelenzustände zu behandeln, die ihm zufolge Krankheiten auslösen können.

Die Grundlage seiner Heilmethode  basiert auf 38 Blütenessenzen. Alle Bachblüten unterstützen die Harmonisierung der Seele und damit die Heilung des Menschen.

Bachblüten helfen zum Beispiel bei Ängsten, Depressionen, übertriebener Fürsorge, bringen den fehlenden Mut vor neuen Schritten ins Leben zurück,  stärken das Selbstbewusstsein, Heimweh, Aggressionen, bei mangelndem Interesse an der Gegenwart und vieles mehr.

Es ist eine sehr sanfte Methode, die auch bei Kindern und in der Schwangerschaft eingesetzt wird.

Wenn wir etwa gegen unsere eigene Natur leben, fühlen wir innerlich ein Ungleichgewicht. Besteht dieses über längere Zeit, führt es zu Krankheit. Wenn wir das Ungleichgewicht und die emotionalen Probleme verstehen und verändern, lassen auch die körperlichen Symptome nach.

Bachblüten werden als Tropfen gegeben und können eine zusätzliche Unterstützung bei anderen Therapieformen sein.